Business Culture Design

Culture Map

Business Culture Design

Kultur ist Herz, Verstand und Seele einer Organisation. Sie ist dafür verantwortlich, wie Menschen in einer Organisation wahrnehmen, denken, fühlen und handeln. Kultur bestimmt, wie die Organisation tickt.

Mit der Culture Map wird Kultur greifbar, diskutierbar und gestaltbar. Eine Culture Map stellt Kulturmuster anhand von sieben Werteclustern dar, die jeweils durch eine Farbe benannt sind. Die Muster zeigen die Charakteristika einer Kultur.

Das Culture Map Modell basiert auf Memetik, der Lehre der kulturellen Evolution. Es integriert wissenschaftliche Arbeiten und innovative Theorien mit praktischen Erkenntnissen aus der Zusammenarbeit mit Unternehmen und Organisationen.
Weltweit vertrauen zahlreiche Fortune 500 Unternehmen ebenso wie Mittelständler oder Non-Profits auf die Culture Map Methode.

Der Business Culture Design Prozess

Am Beginn steht die Auseinandersetzung mit der heutigen Kultur. Business Culture Design kombiniert dafür quantitative Erkenntnisse aus Online-Erhebungen mit qualitativen Informationen aus Einzelgesprächen und Workshops. In Culture Map Workshops wird nicht nur die Ist-Kultur gemeinsam und partizipativ erarbeitet – es entsteht auch ein gemeinsames Kulturverständnis und eine gemeinsame Sprache.

Nach der Reflexion der heutigen Kultur-Muster werden Kontext, Herausforderungen, Strategie und Ziele der Organisation näher betrachtet, um die Stärken und Schwächen der Ist-Kultur eruieren zu können. Darauf aufbauend werden die Zielbilder erarbeitet. Es entsteht Commitment für die kulturelle Ausrichtung und die gemeinsame Entwicklung. Auf Basis der Kultur Zielbilder werden systemische und persönliche Handlungsfelder abgeleitet.

Es ist an der Zeit, die eigene Organisationskultur kennenzulernen und die Kulturentwicklung aktiv und zielführend zu steuern? Wir freuen uns, dabei zu unterstützen!

Hier geht’s zur Nachricht

Die Culture Map ist im Buch Business Culture Design (Campus, 2016) ausführlich beschrieben. Urheber des Culture Map Ansatzes ist Simon Sagmeister. Culture Map ® und Business Culture Design ® sind registrierte Marken der The Culture Institute AG.

Business Culture Design

Business Culture Design zeigt auf, wie Kultur in Organisationen entsteht, diese beeinflusst – und vor allem, wie Unternehmenskultur gezielt entwickelt werden kann. Beispiele aus der Management- und Leadership-Welt geben Einblicke in gelebte Unternehmenskulturen. Zahlreiche Abbildungen veranschaulichen die Inhalte und unterstützen bei der bewussten Gestaltung von Kultur. Mit der Culture Map werden Kulturmuster sichtbar und gestaltbar. Gezieltes Business Culture Design wird möglich.

Auf Amazon bestellen
Business Culture Design - Simon Sagmeister
Pressekommentare
Wer wissen will, wie sein Unternehmen tickt und zum aktiven Gestalter seines Unternehmenserfolgs werden will, der hat hier das richtige (Arbeits-)Buch an der Seite.
Handelsblatt, 16.10.2016
getAbstract empfiehlt dieses originelle Buch allen Führungskräften, die ihr Unternehmen besser verstehen und lenken wollen
getabstract
Der Autor schafft es, das hochkomplexe Thema Unternehmenskultur klar und selbst für Einsteiger einfach verständlich zu erklären. Durch die farbige Aufmachung und das Storytelling mit Tagebucheinträgen und Metaphern zu den einzelnen Kulturen kann sich der Leser schnell in die beschriebenen Situationen hineinversetzen.
Projektmagazin
In seinem Buch stellt Simon Sagmeister die Culture Map vor, die zur Beschreibung all jener Kulturen konzipiert wurde, die im Organisationskontext entstehen. Anhand zahlreicher Abbildungen und Beispiele erläutert der Autor, wie Kultur im Unternehmen entsteht und gesteuert werden kann.
Haufe Personalmagazin
Die vielen Beispiele aus anderen Unternehmen regen zum Nachdenken an und liefern Führungskräften reichlich Material, um aktiver Gestalter der Unternehmenskultur zu werden.
Management-Journal
Umfassende Einführung in das Thema Unternehmenskultur mit anschaulichen Beispielen und Grafiken. Sehr ansprechend gestaltet und visuell gut umgesetzt.
Aquisa
Unternehmenskultur—ein Begriff, der wundervoll klingt, aber nur selten mit Leben gefüllt wird. Das will Simon Sagmeister ändern. Seine Expertise und Erfahrungen hat er auf 214 Seiten zusammengefasst, mit der klaren Aufforderung: Gestalten Sie Ihre eigene Unternehmenskultur!
Karrierebibel
Für sein Konzept hat er ‚starke Ideen großer Denker‘ aus verschiedenen Jahrhunderten ‚konsequent kombiniert, ergänzt und auf das Thema Unternehmenskultur ausgerichtet‘: Von Charles Darwin über Isaac Newton bis zu Immanuel Kant halten zahlreiche wohlklingende Namen Einzug in die Chefetagen. Auch aus der Natur gibt es zahlreiche Ableitungen.
Börsenblatt
Simon Sagmeisters Buch ‚Business Culture Design‘ trägt wesentlich dazu bei, dass Führungskräfte ein pragmatisches, d.h. selber anwendbares und realitätsbeschreibendes Instrument zur Analyse von Kultur an die Hand bekommen. Ausführungen zu Unternehmen wie Google, Apple, IBM, Amazon und Zappos zeigen, dass Kulturanalyse keine blutleeren Rückwärtsbetrachtungen (‚Polaroid ging unter, weil…‘) sind, sondern Unternehmen im Hier und Jetzt praxisrelevante Aussagen für ihre aktuellen Managementfragen erhalten.
Knowledgeworking for a living
Zusammenfassend kann gesagt werden, mit diesen neuen Formen der Kulturgestaltung steuern Sie ihr Unternehmen einfacher und besser in die Zukunft.
Hugo Bühlmann, Beratung KMU
Die Culture Map besticht durch praktische Anwendbarkeit und klare Logik.
Pluspunkt